Rekord: Ausserhalb der Sichtlinien-Grenze und doch sicher

thumbnail

 

Als BVLOS (Beyond Visual Line of Sight) – Flüge werden Aviation Events bezeichnet, bei welchen ein UAS autonom über eine weite Distanz fliegt. Der Pilot bzw. die Flight Crew trackt und kontrolliert die Drohne in Echtzeit unter Zuhilfenahme computergestützter Technologien, aber ohne direkte Sicht zur Drohne selbst. Dass solche Technologien zuverlässig funktionieren, wird inzwischen immer wieder bewiesen. So auch jetzt – mit Erfolg: ein Forschungsteam des Dessert Research Institute (DRI) hat in Nevada/U.S.A. hat einen Rekord aufgestellt, der von unabhängigen Beobachtern protokolliert wurde:

 

Foto: DRI

 

“We have now demonstrated without a doubt that our unmanned cloud seeding technology and capabilities can move beyond line of sight – a significant hurdle in this industry,” so Adam Watts, Ph.D., principal investigator on the project and an assistant research professor at DRI. “Most importantly, we have done this safely and in following all FAA regulations and guidelines.”

 

Der relevante Bericht ist zu finden auf der Website des Desert Research Institutes unter http://www.dri.edu/newsroom/news-releases/5469-dri-unmanned-cloud-seeding-realizes-beyond-visual-line-of-sight

 

Jahrgang 1963. Privat: Phantom 3A. Inhaber v. FalkenDROHNE (www.falkendrohne.de)
Back To Top
c 2019 DrohneAKTUELL
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen